Vielfalt im Betrieb – Eine Strategie gegen Diskriminierung und für Chancengleichheit

Unter Diversity verstehen wir hier vielfältige Blickwinkel und Fähigkeiten von Beschäftigten im Betrieb. Diese vielfältigen Blickwinkel und Fähigkeiten entstehen durch die Kombination verschiedener sichtbarer und unsichtbarer Merkmale und Dimensionen.

Diese sind zum Beispiel Lebensalter, Geschlecht, sexuelle Orientierung/Identität, Behinderung (physische und/oder psychische Fähigkeiten), unterschiedliche Religionen und Weltanschauungen. Zur Vielfalt in der Arbeitswelt gehören auch soziale Lage/Herkunft, Qualifikation, Lebensformen und -entwürfe, die unterschiedlichen Beschäftigungsverhältnisse bzw. Positionen und Rollen, in denen die Beschäftigten tätig sind. Vielfalt ist als grundlegender Wert für unsere Gesellschaft und für Betriebe auch in vielen gesetzlichen Regelungen verankert. Zu nennen sind hier u. a. das Grundgesetz (GG), das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) oder das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG).

Unser Projekt „Vielfalt im Betrieb – Eine Strategie gegen Rassismus und für Chancengleichheit“ bearbeitet dieses Thema für Betrieb und Arbeitswelt.

Richtet man die Fragen von Diversity auf die Faktoren der Chancengleichheit und Diskriminierung, zeigt sich, dass Fortschritte in diesen Bereichen mühsam sind und der ständigen Thematisierung bedürfen. So werden trotz entsprechende Fördermaßnahmen und Zielvorgaben beispielsweise Frauen für gleichwertige Tätigkeiten immer noch schlechter bezahlt, haben geringere Aufstiegschancen und unterliegen häufig unterschiedenen Formen des Sexismus.  Besonders deutlich wird das im Bereich der rassistischen Diskriminierung. So werden Menschen mit Migrationshintergrund bei gleicher Qualifikation seltener zu Bewerbungsgesprächen eingeladen und haben mit ihren Bewerbungen seltener Erfolg.

Zwei Weiterbildungstage als Videokonferenz

Das Bildungswerk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) im Lande Hessen e.V. organisiert in Kooperation mit dem
HESSENCAMPUS Kassel zwei Weiterbildungstage zum Thema „Vielfalt fair gestalten“ – Diversity Management in der Arbeitswelt.
Aufgrund der aktuellen Situation werden die Veranstaltungen  als Videokonferenz durchgeführt.

Der erste Weiterbildungstag findet am 30.11.2020 statt. Sie können sich hier kostenfrei für die Veranstaltung anmelden. Einen Flyer mit Tagesablauf finden sie hier.

Der zweite Weiterbildungstag findet am 9.12.2020 statt. Sie können sich hier kostenfrei für die Veranstaltung anmelden. Einen Flyer mit Tagesablauf finden sie hier.

Downloads

Flyer Weiterbildungstag 30. November 2020 Format: PDF Größe: 5 MB
Fyler Weiterbildungstag 09. Dezember 2020 Format: PDF Größe: 5 MB