Die Zukunft Europas - Die Europäische Union als vernünftiger Vermittler zwischen Ost und West?

Wehende Europa-Flaggen vor dem Gebäude der EU-Kommission
fällt aus

Europa –– wo geht die Reise hin? Vor dieser Frage stehen Politiker*innen und Bürger*innen in Europa seit langem. Die Folgen der Coronakrise, des Brexit, die Flüchtlingspolitik, das Erstarken populistischer Parteien, die hohe Arbeitslosenquote in den Ländern mit Wirtschaftskrisen und die Politik US-Politik unter Donald Trump stellen die EU vor politische Herausforderungen. Dies alles sind Entwicklungen,die sich in den letzten Jahren beschleunigt haben und deren Tempo nicht abzureißen scheint.

Nichts ist mehr wie früher und die Frage ist: Wollen wir eine Europäische Union, die mehr ist als eine Wirtschaftsgemeinschaft? Wenn ja: Wie soll diese Europäische Union aussehen?
Zugleich leben die Bürger*innen der Europäischen Union leben seit dem II.Weltkrieg in der längsten Friedensphase, die Europa je erlebt hat. Trotz aller berechtigter Kritik, kann nicht geleugnet
werden, dass die EU bislang das erfolgreichste und weitreichendste Gemeinschaftsprojekt auf der Welt ist. Eine Wirtschaftsgemeinschaft entwickelt sich zu einem Demokratieprojekt.

Wir wollen uns einer Vielzahl von Fragen vor Ort in Brüssel widmen. Kann der politische Zusammenhalt in der EU gestärkt werden? Wie wird sich die Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik gestalten? Konnten Frankreich und Deutschland neue Impulse für eine starke europäische Gemeinschaft setzen? Wie können Bürger Einfluss auf die Politik nehmen? Welche Rolle und Macht hat das Europäische Parlament? Wird EU-Politik nur in Brüssel und Straßburg gemacht? Welche Auswirkungen
hatte die Krise um Covid-19 auf die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten.

Themenschwerpunkte:

  • Die Rolle Europas zwischen der USA und China
  • Folgen des Brexit
  • Situation der Geflüchteten und Fluchtursachenbekämpfung
  • Das Nord-Süd-Gefälle Europas
  • Gespräche mit Akteuren vor Ort
Wichtige Hinweise zum SeminarLeistungen:
Programm
Unterkunft im Doppel- bzw.
Einzelzimmer
Frühstück
FreistellungsgrundlageBildungsurlaubsgesetze der Länder (BU)
Zeitraum / Datum30.05.2021 - 04.06.2021
Veranstalterver.di Bildungswerk Hessen
Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt
Fon 069/2569-19 00/19 04
Fax 069/2569-19 89
info@verdi-bw-hessen.de
OrtHotel Motel One Brüssel
TeilnahmebeschränkungNur Bundesländer: Hessen
TeilnahmebedingungEs gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des ver.di-Bildungswerks Hessen. Sie finden diese direkt auf den Seiten des Bildungswerks unter http://www.verdi-bw-hessen.de im Bereich "AGB".
Anmeldungfällt aus
Seminargebühr560 € EZ-Zuschlag 90 €

Downloads

AGB Format: PDF Größe: 35 KB
Kalendereintrag Format: ICS Größe: 35 KB
fällt aus
Schriftgröße ändern
Einstellungen Kontraste