Israel - Was wissen wir in Deutschland über Israel?

Für das Seminar anmeldenWas wissen wir über Israel? Im Alltag häufig durch den sogenannten Nah-Ost-Konflikt präsent. Heimstätte der Jüdinnen und Juden, aber nicht nur. Zufluchtsort nicht nur der Überlebenden der Shoah, sondern auch jener Betroffenen des weltweiten Antisemitismus.
Aber Israel ist mehr: Bezugspunkt dreier Weltreligionen, ein wichtiger Innovationsstandort und trotz der geringen Größe gesellschaftlich, architektonisch und landschaftlich unheimlich divers.

Wir wollen uns in diesem Bildungsurlaub mit den Seiten Israels beschäftigen, die einem womöglich weniger vertraut sind. Wir thematisieren die Situation von LGBQTI+ in einem Land mit religiöser Rechtsprechung.
Wir beschäftigen uns mit dem Leben in Kibbuzim und wie sich das Leben und die Herausforderungen im Laufe der drei Generationen verändert haben. Wir freuen uns auf Diskussionen und offene Gespräche über das „deutsch sein“ in Israel, über die allgegenwärtige Angst und das Bedrohungsszenario und wie leicht der Alltag trotzdem sein kann.

Wie wird der Spagat gestaltet optimistisch in die Zukunft zu blicken, ohne die Shoah als geschlossenes Kapitel der Geschichte zu betrachten? Wie ist der gesellschaftliche Umgang mit Rassismus, Arbeitslosigkeit und den immer größer werdenden sozialen und politischen Kluften und wie präsent ist die Weltpolitik im israelischen Alltag?

Denn anders als die meisten Staaten, kämpft Israel noch immer um das, was anderen Staaten bedenkenlos zuerkannt wird: sein Recht auf Existenz.

Themenschwerpunkte:
- Museumsbesuche
- LGBQTI+ und Rolle von religiöser Rechtsprechung
- Gesellschaftlicher Umgang mit Rassismus und Arbeitslosigkeit
- Gespräche mit Akteur*innen
Wichtige Hinweise zum SeminarLeistungen:
•Programm
•Unterkunft im Einzel- bzw. Doppelzimmer
•Frühstück
FreistellungsgrundlageBildungsurlaubsgesetze der Länder (BU)
Hessisches Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub (HBUG) (Hessisches Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub (HBUG))
Zeitraum / Datum29.11.2020 - 06.12.2020
Veranstalterver.di Bildungswerk Hessen
Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt
Fon 069/2569-19 00/19 04
Fax 069/2569-19 89
info@verdi-bw-hessen.de
OrtTel Aviv

TeilnahmebeschränkungNur Bundesländer: Hessen
TeilnahmebedingungEs gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des ver.di-Bildungswerks Hessen. Sie finden diese direkt auf den Seiten des Bildungswerks unter http://www.verdi-bw-hessen.de im Bereich "AGB".
Seminargebühr790 EUR p.P. bei eigener Anreise, EZ-Zuschlag: 450 EUR

Downloads

AGB Format: PDF Größe: 35 KB
Kalendereintrag Format: ICS Größe: 35 KB
Für das Seminar anmelden