Was darf Satire? Zwei Onlineveranstaltungen mit einem Blick hinter die Kulissen

Was darf Satire?

Unser jährlich stattfindender Bildungsurlaub musste auf Grund steigender Coronazahlen in und um Frankfurt leider abgesagt werden. Die Gesundheit unserer Teilnehmenden steht für uns selbstverständlich über der Durchführung von Präsenzveranstaltungen.

Satire hat keinen leichten Stand. Der Mord an einem französischen Lehrer, der die umstrittenen Mohammedkarrikaturen zum Thema seines Unterrichts machte, zeigen wie angespannt das gesellschaftliche Klima zumindest in Frankreich ist. Aber auch in Deutschland ist der Stand der Satire nicht immer der Beste. Prägnantestes Beispiel mit großer medialer Aufmerksamkeit sicherlich auch die Affäre um die Causa Böhmermann. Der Umgang mit Satire ist auch immer ein Abbild der Gesellschaft und ihren Umgang mit der Freiheit.

Wir haben zwei prominente Vertreter der Satirelandschaft in Deutschland für ein kleines Onlineformat gewinnen können. Über BigBlueButton werden wir an zwei Abenden mit ihnen ins Gespräch kommen und Zeit und Raum für Fragen haben.

Wir freuen uns über Anmeldungen. Die Veranstaltungen sind für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Die erste Veranstaltung mit Nico Wehnemann („die Partei“) findet am 03.11.2020 statt. Sie können sich hier kostenfrei für die Veranstaltung anmelden.

Die zweite Veranstaltung mit Moritz Hürtgen (Chefredakteur des endgültigen Satiremagazins Titanic) findet am 5.11.2020 statt. Sie können sich hier kostenfrei für die Veranstaltung anmelden.